Radtour mit Ausflug in den Kletterwald (03.10.2020)

Nachdem unsere Mehr-Tagesradtour im Frühjahr den Corona-Lockdown zum Opfer fiel, wollten wir nun endlich die sehr beliebe Veranstaltung nicht gänzlich ausfallen lassen und haben sie nun zumindest in verkürzter Variante nachgeholt. Leider sind Mehrtagesfahrten aktuell zu schwer zu planen und zu unsicher in der Durchführung, sodass wir diesmal also nur eine Tagestour anbieten konnten.

Aber unser Ausflug sollte trotzdem ein tolles Erlebnis für alle werden. Insgesamt 18 Sportler inklusive Trainern haben sich auf eine schöne Radtour entlang des Müggelsees mit dem Ziel Kletterwald Grünheide begeben. Eine schöne entspannte Strecke lag vor uns. Nach unserer Ankunft konnten wir dann sofort mit dem Klettern beginnen. Es blieb also wenig Zeit für eine Pause. Der Kletterwald Grünheide war auch wegen des tollem Wetters an diesem Tag gut besucht. Die Sonne schien traumhaft durch die langsam Herbstbelauben Bäume hindurch. Der Kletterwald bietet Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen von Anfänger (1) bis Hochhinaus (4) und Sportparcours (5) mit Tarzansprung. Jeder von uns fand hier seine eigene Herausforderung. Zwischendrin konnten wir uns immer wieder in einer kurzen Pause stärken. Nachdem unsere Kletterzeit vorüber war, spielten einige noch Beachvolleyball am Nebenangelegenen Strand, gingen zumindest mit den Füßen mal ins Wasser oder schleckerten ein Eis.

Als die Sonne sich am Himmel langsam senkte mussten wir dann leider auch schon wieder den Heimweg antreten. Und so starteten wir mit unseren Rädern und fuhren mal entspannt, aber auch entkräftet zurück entlang am Müggelsee. Eine letzte Pause nutzen die, die noch Kräfte hatten für eine Runde „Zombie-Ball“ oder Frisbee-Zielwurf in die Bäume. Letzteres zog auch noch ein Zielwurfspiel zur Frisbee-Befreiung nach sich.

Am Ende kamen alle am frühen Abend gegen 18:30 Uhr wieder zu Hause bzw. am Ausgangspunkt wieder an. Es war ein toller, wenn auch viel zu kurzer Radtour-Ausflug für alle.

Beachvolleyballturnier (12.09.2020)

Nach langer sportlicher Pause wollten wir den Saisonstart und das anhaltende schöne Wetter nutzen und das lockere Beachfeeling für alle nochmal aufleben lassen. Dafür hatten wir ein spaßiges Beachvolleyballturnier geplant. Leider haben sich diesmal nur 6 Sportler dafür angemeldet und daher viel das Erlebnis etwas kleiner aus. Dem Spaß tat das aber keinen Abbruch. Und so stellten sich 3 Mannschaften gegeneinander in einem Miniturnier im Landschaftspark Johannisthal der Herausforderung einen Sieger zu ermitteln. Im Spiel jeder gegen jeden setzten sich am Ende Hannes und Paul, vor Hannah und Dominik, sowie Anja und Lorenz durch. Das Wetter spielte super mit und so kam zumindest noch einmal ein bisschen Beachfeeling auf. Trotz der geringen Teilnehmerzahl hat es viel Spaß gemacht und sollte im nächsten Sommer dann hoffentlich mit mehr Teilnehmern wiederholt werden.

Ausflug Tierpark Germendorf (12.09.2020)

Mit dem Start der Trainingssaison nach so langer Zeit wollten wir auch endlich wieder einige außersportliche Veranstaltungen für unsere Sportler anbieten und so starteten wir am 12.09.2020 mit einem Ausflug in den Tierpark Germendorf auch wieder so unser Veranstaltungsangebot für unsere Mitglieder.

Für unseren ersten Ausflug fanden sich 14 Kinder und drei Trainer zusammen und nahmen eine lange An- und Abreise in Kauf um in den Tierpark Germendorf zu fahren. Dieser Park bietet eine tolle Mischung aus Tier- und Freizeitpark. Der Park besteht aus einem Kleintier-Tierpark mit interessanten Tieren wie Erdmännchen, Gibbons und Flamingos, einem Urzeitpark mit Dinosaueriern und ausgestorbenen Tier-Figuren, sowie auch einem kleinen Freizeitpark mit Minifahrgeschäften. Trotz der langen Anfahrt ist dieser Park immer einen Ausflug wert. Und so hatten unsere 17 Sportler und Trainer auch dank des tollen Wetters jede Menge Spaß und wie so oft ist ein solch schöner Tag leider viel zu schnell vorbei.

Ein paar Eindrücke könnt ihr den Bildern entnehmen.

Sommerlager 2020 (27.06.-03.07.2020)

Bericht zum Sommerlager 2020

Nach wochenlangen Hoffen und Bangen konnten wir unser Sommerlager 2020 wirklich durchführen. Die letzten Vorbereitungen dafür konnten erst kurzfristig unmittelbar in der Woche vor dem eigentlichen Reisetermin getroffen werden, da die Pandemie-Regelungen in jedem Bundesland gerade erst gelockert wurden.

Wir Betreuer freuten uns, dass fast alle angemeldeten Kinder in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie am Ende trotzdem mit dabei waren. So ging die Reise am 27.06.2020 mit 25 Kids und dem eingespielten Betreuertrio (Marina, Thomas und Laura) los. Seit langer Zeit waren die Jungs auf der Reise mal wieder in der Überzahl. Insgesamt fuhren 17 Jungen und 8 Mädchen im Alter zwischen fast 6 und 18 Jahren mit. Ziel war diesmal das KiEZ in Sebnitz. Dort bekamen wir eine ganze Etage und so wurden die Zimmer mit 3-4 Kids belegt. Ein großer Klubraum und ein eigener Tischtennis-Raum gehörten dazu. Das Gelände war sehr schön und die Hygienemaßnahmen wegen der Corona-Pandemie waren überall ersichtlich. Das KiEZ war kaum belegt und so hatten unsere Kids die Möglichkeit sich richtig zu entfalten, was sie nach so langer Zeit der Einengung großzügig nutzten.

Auch wir als Gruppe hielten uns vorbildlich an alle Hygienemaßnahmen. Ein großer Dank an dieser Stelle an alle Eltern für die gute Mitarbeit, was es für uns leicht machte alle Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Trotz der eingeschränkten Möglichkeiten in Pandemie-Zeiten versuchten wir als Betreuer, den Kids viel Abwechslung zu bieten. Gemeinsam mit dem Team vom KiEZ konnten viele Aktionen möglich gemacht werden. So besuchten wir das im Tal gelegene Waldbad, was uns fast alleine gehörte. Dann besuchten wir den Urzeitpark und waren im Elbefreizeitpark. Der Höhepunkt war dieses Mal eine Höhlentour. Im KiEZ bastelten wir Kunstblumen, wofür Sebnitz bekannt ist. Wir bemalten Stoffbeutel und vergnügten uns bei einem Kegelabend. Ebenso zeigten wir unser Können beim Minigolf. An einem Regentag durften die Kids einen Videoabend genießen, wobei es 2 Filme und Räume gab, einmal für die Jüngeren und einen für die Älteren. Fast vergessen hatte ich unsere anstrengende Tanzstunde (Just-Dance). Zu Beginn der Tanzstunde waren einige unserer größeren Jungs noch sehr verhalten, aber dann legten sie sich auch richtig ins Zeug. Nach einer knappen Stunde waren alle fix und fertig, aber auch zufrieden und glücklich. Egal was wir unternahmen, unser Aufstieg zurück ins höher gelegene KiEZ war immer eine Herausforderung. Zum Ausklang des Sommerlagers haben wir traditionell einen Grillabend mit Lagerfeuer und gemeinsamen Meinungsaustausch zum abgelaufenem Sommerlager durchgeführt.

Alles in allem war es eine sehr schöne Reise und wir sind froh, dass wir diese auch in Pandemie-Zeiten durchführen konnten.

Wir als Betreuertrio möchten uns bei Andrea bedanken, die uns in der Betreuung der Kids als angehende Übungsleiterin und Betreuerin sehr geholfen hat. Ebenso wollen wir hier einmal erwähnen, wie toll auch unsere älteren Sportler auf der Reise sich um die jüngeren Teilnehmer gekümmert haben. Durch dieses tolle Zusammenspiel, in dem jeder in der Gruppe seinen Teil zur Reise beigetragen hat, hatten wir Betreuer es leicht, die meisten Bedürfnisse und Wünsche jedes Einzelnen auch umzusetzen. Danke auch an unserem Vorstand, den wir mit allen Fragen löchern konnten und der immer für uns da war.

Auf zur Planung des Sommerlager 2021.

Das Betreuerteam Marina, Laura und Thomas

 

Besuch im Planetarium (16.02.2020)

Am 16.02.2020 trafen sich 25 TSV-Kinder und 7 Erwachsene zu einem Ausflug ins Berliner Zeiss-Planetarium. Gemeinsam wollten wir uns das neue Programm: „Polaris und das Rätsel der Polarnacht“ ansehen und dabei etwas über die Polarnacht am Nord- und Südpol erfahren. Weiterlesen … →

Weihnachtsschwimmen (18.12.2019)

Am 18.12.2019 haben wir zum Jahresausklang unser diesjähriges Weihnachtsschwimmen durchgeführt. Alle Kinder des Treptower SVs und von LOK Schöneweide waren eingeladen, sich bei weihnachtlichen Staffeln und anschließendem Spielen noch einmal auszutoben ehe es dann in die Weihnachtspause geht.

Auch der Weihnachtsmann hat sich wieder blicken lassen und hatte für alle schöne Geschenke mit dabei. Dafür trugen ihm die Sportler, ob Groß oder Klein, schöne Gedichte, Lieder o.a. auf. Die Kinder und der Weihnachtsmann hatten ihren Spaß und freuten sich nun auf das Weihnachtsfest in Familie.

 

Weihnachtsbasteln (17.11.2019)

Weihnachtsbasteln_2019_01

Am letzten Sonntag trafen sich 28 TSV-Sportler mit unseren Trainern Laura, Marina und Andrea um sich abseits des Schwimmbeckens mal wieder kreativ auszuleben. Dazu haben wir uns wie schon in den Jahren zuvor die Tüftelwerkstatt im Hirschgarten ausgesucht. Hier können Kinder mit eigenen Händen kleine Kunstwerke aus Holz und verschiedenen anderen Bastelmaterialien erschaffen. Dabei können sie selbst kreativ werden und lernen nebenbei mit Holz und Bastelwerkzeugen umzugehen. Unterstützt werden unsere kleinen Künstler dort  u.a. von den netten Mitarbeitern und Helfern der Bastelwerkstatt. Weiterlesen … →

Radtour 03.10.-06.10.2019

Am 3.Oktober haben sich insgesamt 22 TSV-Sportler zur diesjährigen Radtour getroffen. Darunter waren 14 Kinder und Jugendliche und 8 Erwachsene. Ziel in diesem Jahr war die Jugendherberge am Köthener See, wo wir bis zum Sonntag, den 06.10.2019 übernachten wollten. Weiterlesen … →

Sommerlager 2019 (22.06.-28.06.)

Erste Eindrücke vom Sommerlager:

Besuch im Extavium Potsdam (24.03.2019)

Extavium_01

Am Sonntag haben sich 20 Sportler/Trainer (15 Kinder und 5 Erwachsene) des TSVs auf eine Minireise nach Potsdam begeben. Ziel war das Mitmach-Museum „Extavium“.
Das wissenschaftliche Mitmach-Museum bietet Kindern die Möglichkeit in die Welt des Wissens einzutauchen und auf spielerische Weise Naturphänomene zu entdecken, sowie biologische und physikalische Zusammenhänge zu verstehen. Ein Museum zum Mitmachen, staunen und verstehen. Weiterlesen … →

Login