Sommerlager 2021 (31.07. – 06.08.2021)

Sommerlager-2021_01

Die Sommerferien waren schon fast vorbei, aber ein Sommer-Highlight wartete noch auf uns. Unsere TSV-Sommerlagerreise stand vor der Tür. Trotz aller Schwierigkeiten durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie konnten wir auch in diesem Jahr wieder unser Sommerlager durchführen. Alle Plätze waren vergeben und auch der ein oder andere Nachzügler durfte noch mitreisen. Somit machten sich 24 Kinder und Jugendliche, 1 Jungbetreuerin und 2 Betreuer auf den Weg.
Ziel war das KiEZ Waldpark Grünheide in Auerbach (Vogtland/Sachsen). Wir waren vor 5 Jahren schon einmal dort hatten damals viel Spaß.

Die lange Busfahrt machte uns alle hungrig und wie jedes Jahr gab es nach der Ankunft im KiTZ als erstes gleich das Mittagessen. Anschließend hatten wir genügend Zeit um die Zimmer zu beziehen und das Objekt zu erkunden.
Am Abend konnten sich die Jüngeren in der Bewegungswelt austoben, die Älteren konnten ihr Geschick an der Pit-Pat Anlage zeigen. Pit-Pat ist eine Kombination aus Minigolf und Billard.

Auch der Sonntag begann sportlich. Unsere Gruppe teilte sich für eine Runde Bowling auf. Es wurden verschiedene Modi gespielt, z.B. Paschbowling, Tannenbaumbowling oder ganz klassisch.
Der Spaß war allen anzusehen – niemand wollte aufhören. Daher haben wir die Veranstaltung einfach am Montag wiederholt. Aber auch die anderen Angebote im KIEZ boten für alle sehr viel Spaß. Da die Jüngeren den Älteren so sehr von ihrer Tobezeit in der Bewegungswelt vorschwärmten, wollten auch sie unbedingt einmal Zeit dort verbringen. Auch diesen Wunsch konnten wir erfüllen.

Leider spielte das Wetter ab Montag nicht mehr so gut mit und es regnete häufig.
Unserer guten Laune konnte das nicht schaden, wir machten einfach das Beste daraus. Am Montagvormittag stand wie wieder Bowling auf dem Plan, den Nachmittag haben wir in der Ballspielhalle verbracht. Dort spielten wir Federball, Ball über die Schnur/Netz, Fußball oder anderes. Der Abend endete in einer ruhigen Runde im Klubraum.

Am nächsten Tag spielten wir eine Runde Disc-Golf. Diese junge Trendsportart war für viele von uns noch neu, aber sie macht viel Spaß. Vor allem wenn man mit der Frisbee gut umgehen kann.
Am Nachmittag ging es in den Kletterwald. Leider machte uns ein Gewitter einen Strich durch die Rechnung und wir mussten alle von den Bäumen abgeseilt  bzw. mittels eine Leiter heruntergeholt werden. Alle waren traurig. Das sahen auch die Mitarbeiter des Kletterwaldes und so erlaubten sie uns am nächsten Tag noch einmal wiederzukommen und weiter zu klettern.

Was braucht ein Sportler noch außer Sport? Klar eine gesunde Ernährung und somit entschieden wir uns am nächsten Tag einen kurzen Workshop mit dem Thema „Zubereitung von gesunden Snacks“ durchzuführen. Es wurden Gemüsesticks geschnitten, ein Kräuter Dip und Haferkekse zubereitet. Nach einer kurzen Pause ging es dann erneut zum Klettern – dieses Mal bei Sonnenschein. Den Nachmittag haben wir dann im Schwimmbad verbracht. Dort konnten wir spielen, rutschen und entspannen. Wer wollte konnte auch eine kurze Trainingseinheit einlegen. Unser jüngster Teilnehmer schaffte das erste Mal schon ein paar Meter ohne Hilfsmittel zu schwimmen. Wir konnten den Stolz in seinen Augen sehen. Am Abend konnte die Disco durchgeführt werden und unsere Jüngeren waren mitten drin und hatten viel Spaß. Auch Thomas hatte seinen Spaß als er einen Discofox tanzen durfte.

Als Tagesauflug organsierten wir diesmal etwas Außergewöhnliches. Es wurde nicht nur eine einzige Attraktion besucht, sondern wir führten eine kleine Rundreise durch. Den Anfang machte die Sommerrodelbahn in Klingenthal. Anschließend ging es hoch hinaus zur Skisprungschanze, wo sowohl im Winter als auch im Sommer Weltcup-Wettkämpfe im Skisprung und nordischer Kombination stattfinden. Von ganz oben gingen wir ganz weit runter in die Tiefe der Drachenhöhle. Eine Lasershow zum Abschluss erfreute uns alle. Die Fahrt zur der Göltzschtalbrücke, der größten Ziegelsteinbrücke der Welt, sowie zum Wasserturm Reichenbach machten den Ausflug perfekt.
Zufrieden zurück im KiEZ wurde der Grill angeschmissen. Im Anschluss haben wir wie gewohnt gemeinsam die Woche ausgewertet. Wie immer waren alle sehr zufrieden und glücklich mit unserem Sommerlager und freuen sich schon auf die nächste Sommerlagerreise mit dem TSV.

Marina, Andrea und Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login