Sommerlager 2010 (10.-16.07.2010)

Bericht vom Sommerlager 2010

Endlich Ferien und so rückte der Tag der Abfahrt unserer Sommerfahrt immer näher.
23 Kids sowie Thomas und Marina trafen sich am 10.07.2010 auf dem Parkplatz Adlershof. Alle waren pünktlich und guter Laune. Die Verabschiedung mit den Eltern war vollendet und so ging die Fahrt los. Auf Grund der dollen Hitze war es sehr anstrengend.

Alles war vergessen, als wie herzlich im KIEZ „Querxenland“ begrüßt wurden. Zu unserem Erstaunen bezogen wir ein ganzes Haus nur für uns. So wohnten die Jungs unten mit Thomas und die Mädchen nahmen die obere Etage mit Marina in Beschlag. Nachdem wir uns ein wenig häuslich eingerichtet hatten, wurde das tolle Schwimmbad aufgesucht. Die Abkühlung tat einfach nur gut So, nun kann die Erlebniswoche los gehen. Die Tage waren mit vielen tollen Sachen und Veranstaltungen ausgefüllt.

Höhepunkt unserer Fahrt waren der Besuch des Dinosaurierparkes und des Irrgarten in Klein-Welka und die Wanderung zur Sommerrodelbahn in Oberoderwitz. An diesen Tagen war es auch mächtig heiß, aber coole Schwimmer schaffen alles. Marina hatte im Irrgarten echtes Glück, einige Kids wollten nicht mit rein und so konnte sie sich unbemerkt davor drücken. Bei der Sommerrodelbahn kam es zu kleinen Unfällen, einige hatten wohl vergessen, dass es auch Bremsen am Schlitten gab. Das Umfallen wäre gar nicht so schlimm gewesen, wenn die Bahn nicht so heiß gewesen wäre und nun einige Rodler leichte Verbrennungen davon trugen. Trotzdem hat es riesigen Spaß gemacht.

 gruppe

Die Aktionen, die vom KIEZ angeboten wurden, waren auch echt cool und spitze. Vom Piratenfest, Disco, Spielcasino, Karaokeshow, Fußballturnier und Nachtbaden war alles dabei. Beim Fußballturnier erkämpften wir uns den 4. Platz, als einzige Mannschaft mit einem Mädchen im Tor- unsere Lena. Bei den anderen Veranstaltungen waren wir auch immer dementsprechend gekleidet.

Besonders unsere Sophie fiel immer auf, sie war wirklich ein kleines Phänomen. Beim Nachtbaden bekamen wir die Möglichkeit eine kleine Trainingseinheit mit Zuschauern zu absolvieren, unsere Kids zeigten hier ihr Können. Thomas hatte viel Fun beim Nudeltag, endlich mal ohne alles essen können und auch noch Sieger werden.

mini-fussball-wm

Toll fanden wir auch, dass wir gemeinsam die Fußball WM in einem großen Zelt verfolgen konnten. Abends fielen die Kids müde ins Bett und freuten sich auf den nächsten Tag.

Die Stimmung untereinander war super, wir Betreuer mussten nur wenig schimpfen und Konflikte klären.
Leider verging die Woche viel zu schnell und der Tag der Abreise kam.
Unser Bus war pünktlich und zur Belohnung gab es noch einen Stop bei McDonalds. Wieder in Berlin angekommen wurden 23 glückliche Kids den Eltern übergeben.

Gerne würden wir im Jahr 2011 wieder ein Sommerlager veranstalten

Marina und Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login