XVI. Rostock Masters Sprint Cup (17. – 19.05.2019)

Wie jedes Jahr stand wieder unser Wettkampf in Rostock an. Und dieses mal nicht zeitgleich mit dem Wittenberg Wettkampf, so dass sich uns einige mehr anschließen konnten.

Am Freitagnachmittag sind alle freudig in Berlin gestartet. Ein erstes Treffen fand kurz vor Rostock auf der Autobahn statt, wo wir noch in großer Hitze ein Kaffee tranken. Bevor wir unsere Jugendherberge ansteuerten, erfolgte noch ein Abstecher ins Lebensmittelgeschäft, um die notwendigen Zutaten zum Gelingen eines wunderbaren Grillabends mit Sonnenuntergangs am Strand zu erwerben. Leider zog sich der Himmel zum Abend zu, so dass wir beizeiten alles am Strand zusammenpackten und uns in der Jugendherberge noch gemütlich zusammensetzten. Es gab schließlich noch viel zu bereden, denn viele weitere Ereignisse außer Wettkampf standen an dem Wochenende an, wie mögliches entscheidendes Aufstiegsspiel des FC Union in Bochum und der ESC in Tel Aviv.

Der nächste Tag, Wettkampftag, empfing uns wieder mit Sonnenschein. Die Wettkämpfer starteten früh am Morgen, andere erst nach einem ausgiebigen, genüsslichen Frühstück.
Erstaunlicherweise nimmt die mitfahrende Fan-Gemeinde stetig zu und die Anzahl der Wettkämpfer ab. 🙂
Während die Wettkämpfer ehrgeizig und kämpferisch den Wettkampf absolvierten, fuhr die 4-köpfige Fan-Gemeinde nach der Mittagspause zurück nach Warnemünde. Auch dort tobte an diesem Wochenende das Leben. So verwöhnte uns eine angehende Braut und ihr Team mit einer leckeren Bowle, während uns ein Schüler mit der ständigen Wiederholung des Titanic Songs auf der Flöte quälte. Irgendwann machten wir uns auf die Suche nach der im Hintergrund ertönenden Musik und stießen auf das Konzert zweier Jugendlicher Instrumental-Orchester.
Am späten Nachmittag trafen wir uns alle in der Jugendherberge wieder. Unsere Wettkämpfer hatten nicht nur erfolgreich den Wettkampf bestritten, sondern auch schon für das Abendbrot eingekauft. Jörg-Uwe fuhr zurück nach Berlin, um mit der Fan-Gemeinde vom FC Union nach Bochum zu starten. Wir anderen grillten wieder am Strand, dieses Mal mit schönem Sonnenuntergang, und anschließend wollten wir den ESC verfolgen. Leider gelang dieses nur über ein kleines Tablet so, dass wir beizeiten aufgaben.

Am Sonntagmorgen verließen uns Renate und Jörn, um in ihren verdienten Kurzurlaub zu starten. Alle anderen machten sich auf den obligatorischen Strandspaziergang, mit anschließendem Fischbrötchen-Essen.

Rostock war wieder ein wunderbares Highlight. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

Daphna

  Sprintcup Roctock 2019 (561,5 KiB, 19 hits)

Wettkampfwochenende in Lutherstadt-Wittenberg (14.06.-16.06.2019)

Saisonabschlusswettkampf in Lutherstadt-Wittenberg

Wie in jedem Jahr haben unsere 3 Wettkampfmannschaften (Kinder/ Jugend/ junge Erwachsene) zum Saisonabschluss vom 14.06.16.06.201 ins Freibad Piesteritz in Lutherstadt-Wittenberg ihre Zelte aufgeschlagen um gemeinsam bei einem Erlebnis-Wettkampf die Trainings- und Wettkampfsaison 2018/2019 zu beenden.
Mit Bus und Autos angereist waren vom TSV insgesamt 42 Personen. Hier hat jeder seine Aufgaben, was dazu führt: Versorgerteam, Erste-Hilfe-Team, Aufsicht/ Übersicht/ Kampfrichter/ Trainer/ Helfer. Nach unserer Ankunft stellten wir schnell und geübt die Zelte auf, damit wir bei bestem Wetter am Freitagabend gleich noch eine Runde im Freibad schwimmen und baden konnten. Anschließend gab es Pizza zum Abendbrot. Die Lieferung war wie immer echt pünktlich. Abgewaschen musste leider auch- hier erwies es sich als clever, dass sich die größeren Mädels freiwillig anboten, denn am Pizza-Abend fällt immer der geringste Abwasch an.
Am Samstag war gemütliches Aufstehen und Frühstück angesagt. Leider sind es nicht alle gewöhnt im Zelt zu schlafen, so dass die ersten Kinder mit den ersten Sonnenstrahlen im Zelt schon wach wurden und aufgestanden sind. Nachdem dann mehrere Kinder wach waren, wurde die Zeit vor dem Frühstück noch sinnvoll für ein Einschwimmtraining genutzt um sich mit den Besonderheiten beim Wettkampfschwimmen in einem Freibad vertraut zu machen.
Nachdem Frühstück und dem nächsten Abwasch (diesmal waren die kleinen Jungs dran, die das Abwaschen aber noch fleißig üben müssen), ging der Wettkampf auch schon los mit den Strecken 100m und 50m Delphin, sowie den ersten Staffeln. Über 100m Delphin erkämpften sich Lena, Pascal und Ole gute Zeiten und hatten sich redlich eine Pause verdient. Die Staffeln haben wir mit Spaß und ebenfalls tollen Leistungen absolviert.
Dann war Mittagspause. Der Versorger- und Aufsichtstrupp (Simone, Ines, Jule, Jörn und Danilo) sorgten dafür, dass es den Sportlern an nichts fehlte und sie bei heißem Sommerwetter mit ausreichend Obst, Gemüse und Getränken versorgt werden konnten. Wer nicht mit Schwimmen dran war, hatte Zeit für andere Sachen (Sportspiele, Karten, Buch lesen oder einfach nur unter Aufsicht baden).
Am Nachmittag waren dann die Strecken 100m Lagen, 100m Rücken und 50m Rücken dran. Insbesondere Rücken ist in einem Freibad immer eine Herausforderung, da der blaue Himmel als Orientierungshilfe nur bedingt hilft. Aber auch hier kamen unsere Sportler zu sehr guten Leistungen.
Zum Abschluss des Wettkampftages gab es wie in jedem Jahr die Bierstaffel. Eigentlich hat sie auf einer Kinderveranstaltung nichts zu suchen, aber unsere jungen Erwachsenen wollten nun da sie alt genug sind auch einmal daran teilnehmen. Sie belegten am Ende einen guten 9. Platz.
Nachdem wir alle den heißen Wettkampftag mit einem kühlenden Bad beendeten, konnten wir abschließend dank unseres Versorgerteams ein tolles Abendbrot (Nudelsalat mit Würstchen, Bouletten und frischem Obst) genießen. Der Abwasch wurde diesmal von einem größeren Team absolviert, weil hier das meiste Geschirr anfiel. Aber auch das gehört dazu.
Am Sonntag standen dann nach dem Frühstück die Wettkampfstrecken: 50m und 100m Brust, sowie 50m und 100m Freistil an. Alle unsere Sportler waren über mindestens eine diese Strecken am Start. Eigentlich sind diese Strecken auch in einem Freibad gut zu absolvieren, aber das Wetter hatte sich über Nacht verändert und so war es deutlich kühler (ca. 18°C) und es regnete sogar zwischenzeitlich. Das ist aber kein Grund den Wettkampf zu unterbrechen und so war es sicher ein Erlebnis und spannend zugleich insbesondere für unsere jüngeren Sportler auch bei diesem Wetter ins Becken zu springen und gute Leistungen zu zeigen. das klappte auch bei den meisten sehr gut. Diesmal gab es Hotdogs zur Stärkung am Mittag.
Am Ende des Tages war das Wetter wieder aufgeklart und nachdem wir entspannt unsere Zelte halbwegs trocken wieder einpacken konnten, haben wir uns dann mit Bus und Autos wieder auf den Heimweg gemacht.
Alles in allem war es wieder ein tolles und erlebnisreiches Wochenende, bei dem unsere Sportler der Wettkampfmannschaften gemeinsam Zeit verbringen konnten und nebenbei zum Jahresabschluss nochmal zeigen konnten, wie gut sich ihre Bestzeiten in der abgelaufenen Saison entwickelt haben.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer, die es immer wieder ermöglichen, dass dieses Wochenende so gut und entspannt funktioniert.

Anja

Ergebnisse:

  Protokoll Lutherstadt Wittenberg 2019 (574,0 KiB, 34 hits)

Klein Olympia 25.05.2019

Klein-Olympia-2019_09

Am 25. Mai fand unser diesjähriger Schwimmwettkampf „Klein Olympia“ statt. Wie immer konnten wir die Veranstaltung im Rahmen der Bezirksveranstaltung des Bezirkssportbund Treptow-Köpenick in unserer Schwimmhalle Baumschulenweg durchführen.
Am Start waren 180 Kinder und Jugendliche aus 4 Schwimmvereinen, die sich zum Teil zum ersten Mal der Herausforderung stellten und an einem Schwimmwettkampf teilnahmen.
Zunächst waren die jüngsten Sportler die Alter von 5 bis 8 Jahren dran um zu beweisen was sie können und in den letzten Monaten gelernt haben. Die Streckenauswahl war groß- es konnten 25m-Strecken mit und ohne Brett in verschiedenen Schwimmlagen geschwommen werden. Zusammen mit den Eltern fand die Siegerehrung dann im Anschluss an den Wettkampf vor der Halle statt, so dass die Kinder sich voller stolz mit ihren Medaillen und Urkunden präsentieren konnten.
Während sich die Jüngsten ihre wohlverdienten Medaillen überreichen ließen, schwammen sich die größeren Sportler im Alter von 9 bis 16 Jahren für ihre Wettkämpfe warm. Über 50m-Strecken hieß es den besten in ihrem Jahrgang zu finden. Zudem konnten sich jahrgangsübergreifend jeweils die 5 schnellsten Sportler für ein 100m-Finale qualifizieren. Und so ging es am nachmittag schon etwas zügiger los. Aber auch unter den schon etwas älteren waren neue Sportler dabei, die hier zu ersten Mal bei einem Wettkampf an den Start gingen. Es wurde laut in der Halle, denn gerade bei den Staffeln und in den Finalläufen feuerten sich die Sportler und Trainer gegenseitig an.
Am Ende gab es auch hier für alle Sportler Urkunden und für die ersten drei jeden Jahrgangs Medaillen. Für die Sieger der Finalläufe ab es einen kleinen Pokal.
Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die insbesondere durch die vielen freiwilligen Helfer zu einem tollen Erlebnis wurde. So konnten sich alle Sportler, Trainer und Helfer am reich gefüllten Kuchenstand verwöhnen und mussten nicht hungrig nach Hause gehen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei all den vielen Helfern bedanken, die uns bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung so unterstützt haben. Vielen Dank auch an die vielen fleißigen Kuchenbäcker, Obst-Lieferanten und für all die anderen Leckereien. Nur dank dieser tollen Zusammenarbeit war es ein schöner Tag für alle Sportler und auch für uns.

Anja

Die Ergebnisse im Einzelnen findet ihr hier:

Sprintcup der Masters in Rostock (18.05.2019)

Auch unsere Masters-Sportler waren im Mai im Wettkampfeinsatz. Dieser führte sie nach Rostock zum Sprintcup.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Hier nun schon mal die Ergebnisse im Einzelnen: 

Pankower Frühjahrsmeisterschaften 11.05./12.05.2019

AQUA-FM_01

Am Wochenende 11./12.05.2019 starteten unsere jungen Wettkampfmannschaften und einige Auswahlsportler beim Wettkampf „Pankower Frühjahrsmeisterschaften“ von Aqua Berlin.
Unsere Sportler konnten sich dort mit vielen anderen Sportlern auf gleichem Niveau messen und zeigen wie gut sie sich durch ihr fleißiges Training weiterentwickelt haben. Und so sprangen an den beiden Wettkampftagen viele Paltzierungen auf dem Siegerpodest heraus. Neben den guten Ergebnissen zählt vor allem die Bestzeitenentwicklungen für alle Sportler dieser Gruppen und auch hier konnten sich fast alle wieder ein ganzes Stück verbessern.
Es war ein erfolgreicher Wettkampf für alle.

Die Ergebnisse im Einzelnen findet ihr hier: 

Masters-Schwimmfest Spandau (09.03.2019)

Spandau_2019_1

Am 09.03.2019 waren wir mit 5 Masters-Sportlern und 3 Junioren beim Masters-Schwimmfest in Spandau am Start. Wir starteten erfolgreich bei unseren Einsätzen bei verschiedensten Einzelstrecken und unsere Damen zeigten auch in 3 Staffeln ihr Können und gewannen 3 Medaillen.
Leider konnten wir keine Herren-Staffel melden, da wir nur zwei Herren am Start hatten. Zu guter Letzt gingen wir aber noch mit einer Mix-Staffel beim Jux-Staffel-Wettbewerb an den Start. Mit Nudel und Schwimmgürtel hieß es hüpfend oder auf dem Rücken liegend für jeden zwei Bahnen so schnell wie möglich hinter sich zu bringen. Das war gar nicht so einfach wie es sich anhörte, sondern sogar ziemlich anstrengend. Diese Übung müssen wir fürs nächste Mal auf jeden Fall nochmal üben.

Alles in allem war es ein langer, aber erfolgreicher Wettkampftag.

Hier könnt ihr euch die Ergebnisse im Einzelnen ansehen:

  Protokoll Mastersschwimmfest Spandau (328,4 KiB, 90 hits)

Karl-Wittenberg-Gedächtnisschwimmen (17.02.2019)

Das Wettkampfjahr unserer Sportler hat bereits begonnen. Beim Wettkampf im Forumbad Spandau auf dem Gelände des Olympiastadions trat eine Auswahl unserer Sportler aus unseren Wettkampfmannschaften an um in einem starken Starterfeld zu zeigen, dass auch wir mithalten können. Und so war es auch – alle unsere Sportler verkauften sich gut und konnten ihre Leistung abrufen und sich verbessern. Es sprangen dabei sogar drei 2.Plätze heraus, die jeweils mit einer Silbermedaille belohnt wurden. Weiterlesen … →

WTC-Pokal Dresden 2018 (08. – 09.12.2018)

Die Ergebnisse vom WTC-Pokal 2018:

  Protokoll WTC-Pokal 2018 (1,4 MiB, 86 hits)

 

 

 

Herbst-Wettkämpfe 2018

Berichte zu den Wettkämpfen: Pokalschwimmfest der Haie und Pankower Herbstmeisterschaften

Auch im abgelaufenen Jahr haben unsere Sportler an den traditionsreichen Herbst-Wettkämpfen vom SSV Berliner Haie und von Aqua Berlin teilgenommen.
In der neuen Schwimmhalle in der Thomas-Mann-Straße starteten sie sehr erfolgreich und konnten ihre Bestleistungen erreichen. Nur die Wenden und Zielanschläge in einem Überlaufbecken waren zunächst für alle gewöhnungsbedürftig. Aber nachdem alle beim Einschwimmen die Wenden schon einmal ausprobieren konnten, funktionierte es bei den meisten Sportlern danach sehr gut. Beide Wettkämpfe waren kurzweilig und haben allen Spaß gemacht.
Dank eines kleinen Fensters an der Eingangsfront konnten die Eltern von draußen doch ein wenig dem Wettkampfgeschehen folgen und am Abschluss der Wettkämpfe ihre Kinder wieder in Empfang nehmen.
Viele unserer Sportler konnten neben dem Aufstellen einer neuen Bestzeit auch Medaillen- und Urkundenplätze erreichen.
Das war der Lohn für das gute und regelmäßige Training.

Einige Fotos findet ihr hier:

Die Ergebnisse der Wettkämpfe:

  Protokoll Pokalwettkampf SSV Berliner Haie 2018 (306,3 KiB, 96 hits)

  Protokoll Herbstmeisterschaft 2018 (Abschnitt 1) (195,0 KiB, 81 hits)

  Protokoll Herbstmeisterschaft 2018 (Abschnitt 2) (177,9 KiB, 109 hits)

TSV Vereinsmeisterschaften 2018 (22.09.2018)

Am 22.09.2018 fanden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Alle Sportler des Vereins von 5 bis 99 Jahren waren aufgerufen ihren Trainingszustand in einem Wettkampf zu zeigen.
Auch die Eltern und Freunde waren eingeladen sich als Zuschauer in der Halle das Können ihrer Kids und der anderen Sportler anzusehen und anzufeuern.
Zur Stärkung hatten viele Eltern, Sportler und Helfer eine Kleinigkeit zum Kuchen-Buffet beigesteuert, so dass jeder seine Reserven zwischen den Wettkämpfen mit kleinen Leckereien wieder auffüllen konnte.
Viele Sportler, Eltern und Freunde waren als Helfer dabei um das Kampfgericht und die Betreuung der Kinder zu unterstützen.
Vielen lieben Dank an dieser Stelle für eure Hilfe. Vor allem dadurch konnte die Veranstaltung reibungslos und erfolgreich durchgeführt werden.

In den Wettkämpfen ging es neben der Auswertung in der Einzelstreckenwertung vor allem darum, die Jahrgangsmeister (Punktbeste(r) in Summe seines Jahrgangs) und die Vereinsmeister Punktbeste(r) von allen Teilnehmern Jugend und Masters getrennt) zu ermitteln.
In den abschließenden Trainingsgruppenstaffeln wurde um eine Überraschung für die Trainingsgruppe gekämpft, die der Trainer beim nächsten Training übergeben wird.
Die Kinder konnten ihre Trainer beim Schwimmen anfeuern und andersherum natürlich auch. Es gab viele spannende Wettkämpfe.
Es war eine gelungene Veranstaltung mit sehr guten Leistungen von allen Teilnehmern.

Im Folgenden findet ihr nun die Ergebnisse und einige Bilder zur Veranstaltung:

  Jahrgangsmeister Jugend 2018 (410,3 KiB, 166 hits)

  Jahrgangsmeister Masters 2018 (323,4 KiB, 116 hits)

  Vereinsmeisterwertung 2018 (131,3 KiB, 138 hits)

  Protokoll Vereinsmeisterschaften 2018 (116,3 KiB, 311 hits)

Login